wenn man in seine erste eigene wohnung einzieht, kauft man sich oder läßt sich nach und nach werkzeug schenken. eine schlagbohrmaschine, einen akkuschrauber, hämmer, schrauben usw.
zieht man danach in ein haus wirkt das in der wohnung überdimensionierte werkzeug im angesicht der neuen arbeit wie kinderspielzeug. die bohrmaschine schafft noch nicht einmal den dünsten stahlträger und der akku-schrauber ist nur noch überfordert. selbst der sonst so große hammer ist nur noch ein hämmerchen. mit diesem spielzeug wird die einfachste aufgabe zu einer kniffliegen angelegenheit, zu einem großen akt. was hat dieses wochenende gebracht? die stalltür ist wieder fest verankert und die stalltür ist meinem neuen riegel versehen, der einem pferdefußtritt stgandhalten sollte. hoffentlich.